In den Jahren 1974 bis 1998 hat die Stadt Ansbach, die Innenstadt schrittweise als Sanierungsgebiet festgelegt. Innenstädte als das Herzstück einer Stadt gewinnen mehr und mehr an Bedeutung, nicht nur als Zentrum des Handels sondern auch als Ort an dem man Wohnen, Leben und Erleben kann. Daher ist die Stadt Ansbach bestrebt die Rahmenbedingungen stetig zu verbessern. Die Neugestaltung der Fußgängerzone ist daher auch eine logische Konsequenz. Ebenso das Fassaden- und Gestaltungsprogramm.  Ziel dieses Förderprogrammes ist die Verbesserung des äußeren Zustandes von Wohngebäuden und des stadtgestalterischen Erscheinungsbildes.  Hieraus resultieren für dieImmobilienbesitzer einige finanzielle Vorteile bei der Renovierung der Immobilien. Über diese Möglichkeiten CMAN informieren und lädt

 

am 18.11.2019 ab 19:30 Uhr in das vhs-Seminarzentrum,

Uzstraße 6, Raum S1 zu einer Informationsveranstaltung ein.