Fensterputzaktion in der Ansbacher Neustadt

Nachdem der Brunnen am neuen Fermoplatz seine erste Sprudelprobe mit Erfolg bestanden hat, die Pflasterarbeiten im unteren Teil der Neustadt abgeschlossen sind und die ersten Bänke stehen, können die Geschäftstreibenden in diesem Bereich erst einmal durchatmen. Als kleines Dankeschön für das großartige Durchhaltevermögen und als kleine Entschädigung für Baulärm und Staub wurden in den letzten Tagen die Schaufenster der dort ansässigen Betriebe von außen gereinigt. Die Kosten haben dabei die Stadt Ansbach, awean und Stadtwerke übernommen, koordiniert und angestoßen wurde die Aktion von Citymarketing Ansbach e.V.. Mit den pünktlich zum Weihnachtsmarkt zum Strahlen gebrachten Schaufenstern, der umgestalteten Fußgängerzone und der neuen Weihnachtsbeleuchtung bietet die Ansbacher Neustadt endlich wieder ein schönes Ambiente für einen entspannten und erlebnisreichen Weihnachtsbummel.

Update von der Baustellensprechstunde am 09.10.2019

Die Tiefbauarbeiten sind, bis auf wenige kleine Arbeiten abgeschlossen, darüber hinaus wurden gestern die ersten beiden neuen Straßenlaternen installiert. Die Pflasterarbeiten schreiten ebenfalls voran, bis zum Jahresende ist mit der Fertigstellung im 1. Bauabschnitt zu rechnen.

Update von der Baustellensprechstunde am 11.09.2019

Die Fa. Krumpholz hat den Hauptkanal sowie die Gas- und Wasserhauptleitung in der Neustadt bis an die Ostseite der Kannenstraße geführt und damit diese Arbeiten im BA 1 abgeschlossen. Die Arbeiten der Firma Krumpholz werden in der Neustadt Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Um das WLAN-Angebot in der Ansbacher Innenstadt weiter auszubauen, wird an der Einmündung der Kronenstraße in den Johann-Sebastian-Bach-Platz ein neuer Sendemast installiert. Hierzu wird aktuell eine Stromleitung vom Stromkasten an der Gumbertuskirche bis zum neuen Sendemasten verlegt. Die Baustelle in ihrer jetzigen Form bleibt bis etwa 13.09.19 bestehen. Nachdem die Arbeiten im nördlichen Teil beendet sind, werden die Leitungen im südlichen Teil verlegt. Die Arbeiten sollen in etwa sechs Wochen abgeschlossen sein.

img-20190801-wa0000
"Ansbach gestern und heute" gegenüber der VR-Bank
erffnung
Der erste Teilabschnitt der Ansbacher Neustadt wurde von unserer Oberbürgermeisterin Carda Seidel feierlich eröffnet.

Erster Teilabschnitt in der Neustadt ist fertig – Einweihung am Mittwoch (17. Juli)

Die Pflasterarbeiten zwischen dem Karl-Burkhardt-Platz und dem zukünftigen Fermo-Platz sind abgeschlossen und sowohl Anlieger als auch Kunden freuen sich über den  neuen, gut begehbaren Belag  Dieser erste Abschnitt wird am Mittwoch, 17. Juli ab 11:00 Uhr durch Oberbürgermeisterin Carda Seidel offiziell eingeweiht.

Die Feierlichkeiten werden durch CMAN und die dort ansässigen Gewerbetreibenden begleitet. Für das leibliche Wohl sorgen die anliegenden Gastronomen und darüber hinaus startet Citymarketing an diesem Tag ein “Baustellengewinnspiel”. Als Hauptpreis winkt ein Einkaufsgutschein im Wert von 150 € von Tom Tailor. Weitere Gewinne wie Gutscheine oder Sachpreise werden von Goldschmiede Knöbel, Chilli’s, Hübner, Stoffe Süßmuth, da.vinci. Rahmenkunst, Lustobjekte und der Neustadtapotheke gestiftet. Citymarketing Ansbach stellt einen “Kleinen Markgrafen” als Preis zur Verfügung und die Stadt Ansbach Gutcheine für Stadtführungen. Teilnahmekarten liegen in allen beteiligten Geschäften aus. Außerdem werden durch CM AN während der Eröffnungsfeier kleine Geschenke  an die Neustadt-Kunden  verteilt.

 

Update von der Baustellensprechstunde vom 03.07.2019:

Der Schacht an der Einmündung der Kannenstraße wurde fertiggestellt und bereits wieder verfüllt. Ab sofort wird auf einer Länge von ca. 9 Metern der Kanal ab der Einmündung Kannenstraße in Richtung Fermo-Platz verlegt. Danach werden die Hausanschlüsse für Telekommunikation hergestellt.

Der Brunnen am zukünftigen Fermo-Platz ist an die Wasser Ver- und Entsorgung angeschlossen., sodass die Pflasterarbeiten am Platz ab Mitte Juli beginnen können.

Richtlinien für das Fassaden- und Gestaltungsprogramm

Mit dem Fassaden- und Gestaltungsprogramm haben Hauseigentümer im Sanierungsgebiet Innenstadt die Möglichkeit, sich Maßnahmen an ihren Immobilien mit bis zu 30 % fördern zu lassen. Alle wichtigen Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Ansbach, oder unter folgendem Link.

Update von der Baustellensprechstunde 5.06.2019

Die Baugrube in der Neustadt wird am 6. Juni 2019 geschlossen. Nach dem Altstadtfest gehen die Bauarbeiten bis zur Einmündung der Kannenstraße weiter. Ab dem 11. Juni wird der Brunnen in die dafür vorgesehene Baugrube am zukünftigen Fermoplatz eingesetzt. Bis alle Arbeiten am Brunnen abgeschlossen sind vergehen voraussichtlich 3 Wochen.

 

Anliegerinformationsschreiben vom 04.06.2019:

Unter folgendem Link finden Sie das Anliegerschreiben vom 03. Juni 2019:

 

Update vom 29.05.2019:

Während des Händlerfrühstücks informierte Herr Oley die Anwesenden über den Baufortschritt. Die Quintessenz ist:

Der Baufortschritt befindet sich voll im Zeitplan. Als nächster großer Meilenstein steht die Anlieferung des Brunnens für den zukünftigen Fermo-Platz an. Diese ist für den 11. und 12. Juni vorgesehen. Um den Brunnen in das dafür vorgesehene Loch zu platzieren, wird an diesen beiden Tagen ein Kran in der Neustadt aufgebaut. Besonders erfreulich ist, dass der Springbrunnen noch dieses Jahr in Betrieb gehen wird. Ein weiterer Meilenstein ist die Fertigstellung der Pflasterarbeiten zwischen dem Karl Burkhardt Platz und der VR-Bank. Diese ist für Ende Juli vorgesehen.

Weiterhin schreitet die Erneuerung der Versorgungsleitungen in der Neustadt gut voran. In etwa drei Wochen ist der Kreuzungsbereich Kannenstraße / Neustadt erreicht, sodass dieser für eine Woche gesperrt werden muss. Während der Pflasterarbeiten, voraussichtlich Ende November, wird die Kreuzung erneut für drei Wochen gesperrt.

Zur Anlieferung des Brunnens und zur Sperrung der Kreuzung Kannenstraße / Neustadt erhalten die Anlieger in den nächsten Wochen ein Informationsschreiben von Herrn Oley.

Die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt werden vor Weihnachten beendet sein. Die Arbeiten am zweiten Abschnitt werden im März beginnen.